PRIVATE DROHNENVERSICHERUNG.

Bei uns versicherst du deine Drohne privat mit.
Jetzt für 72 Euro im Jahr abschliessen
Focus Money - Fairstes Produktangebot

Bezahl nicht doppelt.

Auch als Drohnen – Hobbypilot bist du nach § 43 Abs. 2 Luftverkehrsgesetz (LuftVG) verpflichtet, eine Haftpflichtversicherung für deine Flugmodelle also auch für deine Drohne  zu haben. Wenn deine private Haftpflichtversicherung das nicht abdeckt, kommst du bisher leider nicht um eine zusätzliche Versicherung für deine Flugmodelle drumrum – heißt: nochmal 70 Euro extra im Jahr. Damit zahlst du doppelt. Das muss nicht sein.

Spare dir jetzt eine zusätzliche Drohnen Versicherung.

PREIS. LEISTUNG.

Entscheide dich jetzt für unser innovativstes Haftpflichtschutzsystem. Damit sind Hunderte von Risiken in deinem Alltag mit einem Top Schutz von 50 Millionen Euro abgesichert. Du kannst dich nur verbessern.

Privater Haftpflichtschutz 72 Euro im Jahr

Die Papiere, Bitte!

Hier findest du die Leistungen für Hobbypiloten, ein Muster der Versicherungsbescheinigung und unsere Leistungsübersicht von A bis Z als PDF zum Downloaden.

  • LEISTUNGEN FÜR HOBBYPILOTEN
    Download
  • VERSICHERUNGS BESCHEINIGUNG (MUSTER)
    Download
  • LEISTUNGSÜBERSICHT
    A BIS Z
    Download

So wirst du ein erfolgreicher und sicherer Hobbypilot! Ein Interview mit Jan Hesselbarth.

 

EINFACH VERSICHERT. EINFACH FLIEGEN.

Wir legen Wert auf einen ehrlichen und gerechten Haftpflichtschutz. Deshalb richtet sich unser System nach deinen Wünschen und Bedürfnissen.

  • 3 Minuten zum Schutz
  • Kostenloser Wechselservice
  • Schnelle Schadensmeldung
  • Täglich kündbar
  • 100% papierlos
MEHR INFOS AUF UNSERER STARTSEITE

ECHTE HAFTPFLICHT HELDEN HELFEN.

Empfiehl unseren Schutz deinen Freunden und senke dauerhaft deinen und ihren Versicherungsbeitrag.

  • Helden Code 21PM6
  • Helden Code 13501
  • Helden Code 1RI68
  • Helden Code 07BA4
  • Helden Code LM111
  • Helden Code 0W9O1
  • Helden Code 1XSA5
  • Helden Code JM850
  • Helden Code 0TA94
  • Helden Code LB008
  • Helden Code 0MDO2
  • Helden Code 02WU0
Jetzt mehr Erfahren

NEUE HELDEN KAMEN VON ÜBERALL.

Von diesen Versicherungen wurde zu uns gewechselt. Denn beim Wechsel werden die Leistungen
deines Altvertrags automatisch übernommen. Deine Drohnen – Flüge sind bei einem Wechsel sofort versichert.
Helden leben einfach besser. Jetzt deine Drohne versichern. Es ist so einfach.

  • 60% Gothaer, Generali, Ergo, Janitos, Asstel und weitere ...
  • 12% Axa
JETZT KOSTENLOS WECHSELN

FOLGE UNS AUF SOCIAL MEDIA.

FRAGEN & ANTWORTEN.

Ab wann benötige ich eine gewerbliche Drohnenhaftpflicht?

Grundsätzlich benötigt man eine gewerbliche Haftpflichtversicherung sobald man seine Drohne für gewerbliche Zwecke einsetzt. Steht hinter dem Flug ein Auftrag mit Kundenumsatz (z.B. Auftragsphotographie) oder wird der Flug im betrieblichen Rahmen durchgeführt (z.B. in der Landwirtschaft) wird das von unserem Versicherungspartner als gewerblich eingestuft. Ein paar Euro hobbymäßiger Klick-Umsatz mit Videos auf Youtube hingegen gelten als privat.

Warum gibt es bei Euch eine Selbstbeteiligung bei der Drohnenhaftpflicht?

Mit dem Eigenanteil von 150 Euro haben wir uns intensiv beschäftigt und aus drei Gründen gegen einen Vollkasko Tarif ohne Eigenanteil entschieden.
Auch wenn viele Schäden unter 150 Euro liegen, das ist für fast jeden verkraftbar. Uns ist wichtig, dass der Schutz dann zuverlässig leistet, wenn es anfängt weh zu tun. Existenzielle Risiken sollen zuverlässig und ohne versteckte Ausschlüsse abgesichert sein. Insbesondere beim Drohnenfliegen sprechen wir im Fall der Fälle ohnehin von eher höheren Schäden.

Zusätzlich glaubt man nicht, wie viele Leute Schäden melden, die vor Abschluss des Vertrags passiert sind. Oder von jemandem anderen verursacht wurden. Das geht zu Lasten der Community und Qualität wird dann teurer. Mit der Selbstbeteiligung zieht man diese Leute nicht so an wie ohne.
Zuletzt wissen viele nicht, dass bei zu vielen Schäden innerhalb kürzerer Zeit Versicherer ihren Kunden den Vertrag kündigen. Dann wird es schwierig einen neuen Versicherer zu finden. Diesen Fall hatten wir vor unlängst. Ein Familienvater hatte drei Schäden, alle unter 200 Euro, bei einem großen Versicherer gemeldet und hat nun keinen Haftpflichtschutz mehr. Di Gesellschaft hat ihm gekündigt. Wenn er das gewusst hätte, hätte er lieber eine Selbstbeteiligung getragen.

Warum gibt es bei Euch eine Selbstbeteiligung bei der Drohnenhaftpflicht?

Unsere Haftpflichtversicherung gilt weltweit, ohne Ausnahme. Man muss sich allerdings immer an die Vorschriften halten, wie sie auch in Deutschland gelten. Beispiel: In Deutschland darf nur 1,5 km um Flughäfen geflogen werden. Sollte das in einem anderen Land weniger restriktiv geregelt sein, z.B nur 500 Meter, dann muss man sich Du trotzdem an die deutschen Normen halten, vorausgesetzt die jeweiligen Regeln sind nicht gar strenger als jene in Deutschland. Das ist nicht ganz optimal, lässt sich aber aktuell aufgrund der ständig wechselnden Anforderungen weltweit nicht anders darstellen.

Ich höre stets, dass Schutz bei Gefährdungshaftung nur vorliegt, wenn ich über eine Luftfahrt Haftpflichtversicherung verfüge, stimmt das?

Unsere private Haftpflichtversicherung versichert die gesetzliche Haftung durch Schäden mit Fluggeräten wie es das Luftfahrtgesetz verlangt. Grundsätzlich kennt das deutsche Gesetz bei der Delikthaftung drei verschiedene Haftungsarten:


(1) die Gefährdungshaftung
(2) die reine Verschuldenshaftung
(3) die Haftung aus vermutetem Verschulden

Allen gemein ist, dass sie zu einem gesetzlichen Haftungsanspruch des Geschädigten führen. Und genau diesen Haftungsanspruch versichern wir – ganz unabhängig von der Haftungsart. Eine Haftungsart explizit zu nennen, würde die anderen ausschließen. Wie in der Luftfahrtversicherung dominiert auch bei der Tierhalterhaftpflicht, z.B. bei Hunden und Pferden, die Gefährdungshaftung. Trotzdem ist sie auch dort in den Vertragsbedingungen nicht explizit aufgeführt.

Daher heißt es in unserer Versicherungsbestätigung zur Mitführung im Drohnenkoffer „Versichert ist die gesetzliche Haftpflicht“. Dies umfasst alle drei Haftungstypen. Das bestätigen wir allen unseren Usern auch schriftlich.

Die Drohnenverordnung verändert die rechtlichen Vorgaben. Wann habe ich Versicherungsschutz und wann und wo nicht?

Das ist einfach. Du hast immer dann Versicherungsschutz, wenn Du dich an die gesetzlichen Vorschriften hältst. Die Drohnenverordnung ist also zwingend einzuhalten. Dazu zählt auch der Kenntnisnachweis, bzw. der „Drohnenführerschein“, der ab 1.10.2017 zwingend vorgeschrieben ist.

Bietet Ihr auch Drohnen Kaskoschutz?

Nein, das tun wir nicht. Wir finden, dass die Preise dafür nicht im Verhältnis zum möglichen Risiko stehen. Zudem gibt es in den derzeitigen Angeboten viele Ausschlüsse, bei denen dann im Schadensfall doch nicht geleistet wird, wie z.B. Wasserschäden.

Welche Flugmodelle sollte ich versichern?

In Deutschland besteht nach § 43 Abs. 2 Luftverkehrsgesetz (LuftVG) für alle Flugmodelle eine Versicherungspflicht. Der Versicherungsnachweis ist jederzeit mitzuführen.

Sind alle meine Copter bei den Haftpflicht Helden automatisch versichert?

Bei uns sind alle in Deutschland zum Betrieb zugelassenen Fluggeräte mit einem Vertrag versichert. Wenn Du also bei uns haftpflichtversichert bist, sind beispielsweise sowohl Schäden durch deine DJI Spark als auch durch deine Mavic abgesichert.

Ist mein Partner oder auch ein Freund, der meine Drohne fliegt, versichert?

Versicherungsschutz besteht immer für Dich und alle deine automatisch mitversicherten Familienmitglieder, mit denen du zusammenlebst. Dazu gehört auch ein unverheirateter Partner. An dieser Stelle weisen wir noch einmal auf den ab 1.10.2017 erforderlichen Kenntnisnachweis hin. Diese ist Voraussetzung für den Versicherungsschutz und erst ab einem Alter von 16 Jahren zu bekommen.

Wie sieht es mit dem Schutz außerhalb von Modellflugplätzen aus?

Bei uns gilt auch dann Versicherungsschutz. Allerdings muss man sich auch als privater Pilot stets an die Drohnenverordnung halten. Wer gegen Regeln verstößt verliert den Versicherungsschutz. Im Verkehr wie beim Modellflug. Denn die Einschränkungen aus der Drohnenverordnung sind stets und überall zu beachten. Gemäß Drohnenverordnung gibt es klare Verbote bzw. Abstandsgebote wie zum Beispiel bei  Menschenansammlungen, Bundesfernstrassen, Katastrophengebiete, Industrieanlagen und weitere. (Link zur Drohnenverordnung)

Sind FPV Flüge versichert?

Solange sie im Rahmen der Drohnenverordnung durchgeführt werden Ja! Die Bestimmungen für Flüge außerhalb der Sichtweite kommen hier zur Geltung. Bis zu einer Höhe von bis zu 30 Metern gibt es mit Coptern und anderen Fluggeräten über 250 Gramm keine Einschränkungen beim Versicherungsschutz.

Kann ich eine Drohnenversicherung abschließen, wenn ich nicht in Deutschland wohne?

Unser privater Haftpflichtschutz ist weltweit gültig (gesamtes europäische Ausland zeitlich unbegrenzt, weltweit für Aufenthalte bis zu 5 Jahren am Stück). Der Schutz gilt auch unabhängig von der Meldeadresse. Aus regulatorischen Gründen benötigen wir nur beim Kauf eine deutsche Postadresse. Wir haben nur für Deutschland eine Vertriebszulassung. Die Kommunikation erfolgt digital via E-Mail.

Wie kann eine so junge Versicherung mir eine so hohe Deckungssumme bieten?

Das Risiko eines Schadens trägt unser Versicherungspartner NV-Versicherungen, der zweitälteste Versicherer Deutschlands. Als Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit sind die NV-Versicherungen keinen Aktionären verpflichtet. Das ist für uns inbesondere bei Schäden im Graubereich wichtig. Für die ganz großen Schäden gibt es dann noch einen globalen Rückversicherer im Hintergrund.

Schäden durch Vögel, Windböen und andere Faktoren- wie steht es dabei um meinen Versicherungsschutz bei Euch?

Auch Schäden, die nicht durch Pilotenfehler verursacht wurden, sind versichert. Genauso wie die Verschuldungshaftung löst die Gefährdungshaftung einen gesetzlichen Haftungsanspruch des Geschädigten aus. Dieser gesetzliche Haftungsanspruch ist bei uns versichert. Dabei ist es egal, wie der Schaden zustande gekommen ist.

Muss ich meinen Versicherungsnachweis auch bei Reisen mit mir führen?

In Deutschland muss der Versicherungsnachweis immer mitgeführt werden. Im Ausland kommt auf die jeweiligen länderspezifischen Anforderungen an. Diese sollten vor einer Reise vorgeprüft werden. Auf Wunsch stellen wir für Urlaube und Reisen eine englische Versicherungsbestätigung aus.

Ist das nicht total kompliziert die Versicherung nur wegen Drohnen zu wechseln?

Unser Wechselservice funktioniert ganz einfach. Du gibst beim Kauf anstatt eines Startdatums den Namen Deines derzeitigen Versicherers an und beauftragst uns mit dem Wechsel. Wir kündigen Deinen Vertrag in Deinem Namen und kümmern uns um alles Weitere. In 95% aller Fälle funktioniert das auch ohne Angabe der Versicherungsnummer und Rückfragen.

Der Schutz für Deine Fluggeräte gilt sofort nach Kauf und in der Übergangszeit als kostenfrei bei uns mitversichert. Deinen ersten Beitrag bei uns bezahlst Du erst, wenn Dein alter Vertrag ausgelaufen ist. Auf Wunsch erhältst Du eine Versicherungsbestätigung als PDF von uns.

Meine private Haftpflicht versichert meine Drohne gegen kleinen Aufpreis, warum soll ich da noch wechseln? Eigentlich wollt Ihr mir nur eine Haftpflicht andrehen!

Bei uns kann jeder selber entscheiden, ob er kauft oder nicht. Wir machen ja keinen Vertrieb. Wir halten es für einen Mehrwert für private Drohnenpiloten, die Versicherung für die Fluggeräte mit einem Vertrag und einem Preis anzubieten. Nicht umsonst wurden wir von FocusMoney für das fairste Produktangebot ausgezeichnet. Entscheiden muss am Ende aber jeder selbst. Schließlich ist Modellflug Versicherungsschutz kein unwichtiges Thema und vor allem ist hier Vertrauen ein ganz wichtiges Kriterium. Eben deshalb ist uns Transparenz enorm wichtig.

Die Drohnenverordnung liest sich so kompliziert. Gibt es nicht einfach 5 Dinge, die ich zwingend beachten und erfüllen muss, um einfach in Ruhe meine Drohne zu fliegen?

Jeder Drohnenpilot sollte sich die Bestimmungen einmal im Detail durchlesen. Zudem ist sie Gegenstand der Prüfung für den Kenntnisnachweis. Die wichtigsten Punkte sind:

  • Kenntnisnachweis („Drohnenführerschein“)
  • Plakettenpflicht
  • Abstandsgebote und Verbotszonen
  • Flüge außerhalb der Sichtweite
Insurance Hero GmbH hat 4,76 von 5 Sterne | 91 Bewertungen auf ProvenExpert.com