• FlyNex

VERSICHERUNGSPFLICHT FÜR DROHNEN & COPTER.

Das Fliegen mit Drohnen und Coptern (Multicoptern, Hexacoptern und Quadrocoptern) wird immer beliebter – nicht Allen ist bewusst, dass das Hobby auch viel Verantwortung mit sich bringt, denn das eigentliche Risiko beim Flug wird immer noch oft unterschätzt. Aus diesem Grund bist du auch bei der privaten Nutzung nach § 43 Abs. 2 Luftverkehrsgesetz (LuftVG) dazu verpflichtet, eine Haftpflichtversicherung für deine Flugmodelle zu haben um dich und die Menschen in deiner Umgebung ausreichend zu schützen. Jetzt kommen wir ins Spiel!

EIGENSTÄNDIGER DROHNENSCHUTZ VS.
PRIVATHAFTPFLICHT MIT DROHNENVERSICHERUNG.

Welches Produkt passt zu dir? Egal für was du dich entscheidest – du kannst dich nur verbessern. Los geht’s!

39 Euroim Jahr

Drohnen & Copter Haftpflichtschutz


Du möchtest als Hobbypilot nur deinen Copter absichern? Richtig gut und zum kleinen Preis? Dann ist unser neuer Drohnen & Copter Haftpflichtschutz perfekt für dich, um weltweit mit 50 Millionen Best Schutz Garantie durchstarten zu können.

72 Euroim Jahr

Privater Haftpflichtschutz
+ Drohnenhaftpflicht


Du möchtest Geld sparen und besten Schutz in allen Lebenslagen? Dann schnapp dir unseren Privaten Haftpflichtschutz mit Drohnenversicherung – sichere dich, deine Liebsten und deine Flugmodelle mit 50 Millionen Euro im Alltag ab.

DU BIST SCHON VERSICHERT? MACHT NIX!
WIR KÜNDIGEN KOSTENLOS DEINEN ALTVERTRAG.

Nutze jetzt unseren kostenlosen Wechselservice ohne Angabe deiner Vertragsnummer. Dein neuer Premium Haftpflichtschutz gilt trotzdem sofort und ist in der Übergangszeit deines Wechsels kostenfrei mitversichert. Du zahlst erst, wenn dein alter Vertrag abgelaufen ist. Fair oder?

MEHR ZUM WECHSELSERVICE

PILOTEN EINLADEN.
 BEITRAG REDUZIEREN.

Freunde einladen lohnt sich: Empfiehl unseren Premium Haftpflichtschutz deinen Freunden und senke dauerhaft deinen und ihren jährlichen Versicherungsbeitrag. Nutze beim Kauf deines Haftpflichtschutzes einen Helden Code und steige dauerhaft mit einem Monatsbeitrag günstiger pro Jahr ein. Win Win. Werde jetzt Teil der Helden Community.

  • Helden Code 161G3
    Helden Code 161G3
  • Helden Code 03X50
  • Helden Code 1PDD5
    Helden Code 1PDD5
  • Helden Code 3FYE9
    Helden Code 3FYE9
  • Helden Code 3H7A3
    Helden Code 3H7A3
  • Helden Code 3UF48
    Helden Code 3UF48
  • Helden Code DIGI5
    Helden Code DIGI5
  • Haftpflicht Helden Code 1IHJ8
    Helden Code 1IHJ8
  • Helden Code
    Helden Code 1YJ88
  • Helden Code 0O2A2
  • Helden Code INDO8
  • Helden Code 36N67
    Helden Code 36N67
Community anzeigen

Was ist versichert?

Versichert ist deine gesetzliche Haftpflicht aus den Gefahren, die sich durch den erlaubten und privaten Gebrauch von ferngesteuerten Fluggeräten mit Motoren oder Treibsätzen (Drohnen, Flugzeuge, Hubschrauber) ergeben. Dies gilt für Fluggeräte mit einem Startgewicht bis 5kg.

Mehr lesen

Was ist nicht versichert?

Wenn du die Vorschriften und Verordnungen (z.B. Drohnenverordnung) vorsätzlich missachtest, besteht kein Versicherungsschutz. Die Schäden an deiner eigenen Drohne sind nicht mitversichert. Dies gilt ebenso für geliehene Fluggeräte.

Mehr lesen

Wie hoch ist die Versicherungssumme?

Versichert sind Personen-, Sach- und Vermögensschäden in Höhe von 50 Millionen Euro. Außerdem gilt die Selbstbeteiligung von 150 Euro.

Mehr lesen

Wo darf geflogen werden?

Dein Versicherungsschutz gilt weltweit. Innerhalb Europas zeitlich unbegrenzt und im außereuropäischen Ausland bis zu einer Dauer von bis zu fünf Jahren.

Mehr lesen

Worauf hast du zu achten?

Kennzeichnungspflicht
An deiner Drohne muss eine Plakette oder ein Aluminium-Aufkleber mit Namen und Adresse von dir als Eigentümer angebracht werden. Die Kennzeichnung muss fest mit der Drohne verbunden und die Beschriftung feuerfest sein.

Kenntnisnachweis
Wenn deine Drohne mehr als 2kg wiegt, brauchst du für die Nutzung einen Kenntnisnachweis.

Mehr lesen

Wer darf meine Drohne fliegen?

Freunde & fremde Piloten dürfen auch fliegen. Es sind alle Personen zum Führen oder Bedienen deiner Drohen berechtigt, wenn dies mit deinem Wissen und Willen erfolgt.

Mehr lesen

Ab wann benötige ich eine gewerbliche Drohnenhaftpflicht?

Wenn du mit deinen Aufnahmen auf YouTube etwas dazuverdienst, passt das für uns, solange wie du es auf nebenberuflicher, selbstständiger Basis tust. Bis 20.000 Euro Umsatz und 6.000 Euro Gewinn pro Jahr ist das in Ordnung.

Solltest du damit mehr verdienen, brauchst du eine gewerbliche Drohnenhaftpflicht.

Mehr lesen

Habe ich auch beim Fliegen im Ausland Versicherungsschutz?

Unsere Haftpflichtversicherung gilt weltweit, ohne Ausnahme und sogar in den USA und Kanada. Man muss sich allerdings immer an die Vorschriften halten, wie sie auch in Deutschland gelten. Beispiel: In Deutschland darf nur 1,5 km um Flughäfen geflogen werden. Sollte das in einem anderen Land weniger restriktiv geregelt sein, z.B nur 500 Meter, dann musst du dich trotzdem an die deutschen Regelungen halten, vorausgesetzt die jeweiligen Regeln sind nicht strenger als die deutschen. Das ist nicht ganz optimal, lässt sich aber aktuell aufgrund der ständig wechselnden Anforderungen weltweit nicht anders umsetzen.

Mehr lesen

Ist die Gefährdungshaftung mitversichert?

Neben der Verschuldenshaftung versichern wir auch die Gefährdungshaftung. Sollten Schäden ohne dein Verschulden verursacht werden, sind auch diese gedeckt.
Wenn deine Drohne / dein Copter durch einen Windstoß ein Fahrzeug beschädigt, sind wir an deiner Seite.

Falls ein Greifvogel die Drohne attackiert und zum Absturz bringt, lassen wir dich auch nicht im Regen stehen.
Das heißt wir sichern zusätzlich die Schäden ab, die ohne schuldhaften Pilotenfehler entstehen.

Mehr lesen

Wie sieht es mit dem Schutz außerhalb von Modellflugplätzen aus?

Bei uns gilt auch dann Versicherungsschutz. Allerdings muss man sich auch als privater Pilot stets an die Drohnenverordnung halten. Wer gegen Regeln verstößt verliert den Versicherungsschutz. Im Verkehr wie beim Modellflug. Denn die Einschränkungen aus der Drohnenverordnung sind stets und überall zu beachten. Gemäß Drohnenverordnung gibt es klare Verbote bzw. Abstandsgebote wie zum Beispiel bei Menschenansammlungen, Bundesfernstrassen, Katastrophengebiete, Industrieanlagen und weitere.

Mehr lesen

Welche Flugmodelle sollte ich versichern?

In Deutschland besteht nach § 43 Abs. 2 Luftverkehrsgesetz (LuftVG) für alle Flugmodelle eine Versicherungspflicht. Der Versicherungsnachweis ist jederzeit mitzuführen.

Mehr lesen

Sind FPV Flüge versichert?

FPV-Flüge mit einer FPV-Brille sind erlaubt, wenn das Flugmodell nicht schwerer als 0,25kg ist und darüber hinaus nicht mehr als 30 Meter hoch geflogen wird. Außerdem sind FPV-Flüge mit Videobrille über 0,25kg erlaubt, wenn eine zweite Person (“Spotter”) den Piloten auf Gefahren im Flugbetrieb hinweist und die Flughöhe von 30 Metern ebenfalls nicht überschritten wird. Die Flüge müssen weiterhin natürlich in Sichtweite des Piloten bzw. der jeweiligen Begleitperson stattfinden.

Mehr lesen

Muss ich meinen Versicherungsnachweis auch bei Reisen mit mir führen?

Da es sich um eine Pflichtversicherung handelt, solltest du den Nachweis grundsätzlich mit dir führen.
Für den Fall einer Kontrolle umgehst du so ein saftiges Bußgeld.
Außerdem bekommst du für Reisen auch eine englische Version des Versicherungsnachweises mitgeschickt.

Mehr lesen

Was beinhaltet die Drohnenverordnung?

Als Drohnenpilot solltest du die Drohnenverordnung einmal im Detail durchlesen. Zudem ist sie Gegenstand der Prüfung für den Kenntnisnachweis. Die wichtigsten Punkte sind:

  • Kenntnisnachweis („Drohnenführerschein“)
  • Plakettenpflicht
  • Abstandsgebote und Verbotszonen
  • Flüge außerhalb der Sichtweite

Zur Infografik

Mehr lesen

Warum ist ein Eigenanteil von 150 Euro je Schadensfall sinnvoll?

Zuverlässige Hilfe bei existenzbedrohenden Schäden ist das Wichtigste. In diesen Fällen soll ohne Wenn und Aber geleistet werden und die Community für den Einzelnen einstehen.

Dies ist aber nur möglich, wenn das Geld der Community nicht durch Kleinstschäden aufgezehrt wird. Denn die Bearbeitung kleiner Schäden kostet nicht nur Zeit und Geld – regelmäßig finden hier auch Betrugsfälle statt. Dafür ist der Schutz nicht gedacht.

In der Praxis erhalten Kunden zudem häufig nach zwei oder mehr gemeldeten Schäden eine Kündigung des Versicherers. Das bedeutet, man verliert dann den Haftpflichtschutz. Ein Risiko, welches vielen vermutlich gar nicht bewusst ist. Ein neuer Versicherer fragt in der Regel nach so einer Kündigung und nach Vorschäden. An dieser Stelle falsche Angaben zu machen kann verheerende Folgen haben, zum Beispiel den rückwirkenden Verlust des Versicherungsschutzes.

Niemanden ist eigentlich damit geholfen, wenn Kleinstschäden reguliert werden. Die Versicherung soll leisten, wenn’s wirklich drauf ankommt und deswegen halten wir einen Eigenanteil von 150 Euro für sinnvoll.

Mehr lesen

Sofortiger Versicherungsschutz auch bei Vertragswechsel! Wie macht ihr das?

Das Ganze nennt sich „Lückenlos Garantie“.
Deinen alten Vertrag kündigen wir in deinem Namen zum nächstmöglichen Termin für dich und deinen Beitrag buchen wir erst zum Start ab. Wenn vor Beginn unseres Vertrages ein direkter Vorvertrag besteht, also das Haftpflichtrisiko von einem anderen Versicherer auf den jetzigen Versicherer übertragen werden soll, dann gilt diese Deckungserweiterung für den Zeitraum zwischen Antragsstellung und dem tatsächlichen Beginn des Vertrages = Ende des Vorvertrages. Voraussetzung für diese Deckungserweiterung ist, dass im Schadenfall der entsprechende Vorvertrag vollständig vorgelegt wird und dass der Antrag nicht abgelehnt wurde. Die Lückenlos Garantie bzw. Differenzdeckung leistet für die Inhalte dieses Vertrages, soweit diese durch den noch bestehenden Vorvertrag nicht oder nur teilweise gedeckt sind. 

Sobald uns der Vorversicherer die Kündigung bestätigt hat, erhältst du deine Unterlagen mit dem Starttermin deines Helden Schutzes. Der Service ist für dich kostenfrei.

Mehr lesen

Was ist unter dem Flatrate-Prinzip zu verstehen?

Das Prinzip der Flatrate ist vergleichbar mit dem von Streaming Diensten, wie zum Beispiel Netflix oder Spotify. Auch dort können Kunden ein vollständiges Angebot nach ihren individuellen Präferenzen nutzen. Der Helden Schutz von Haftpflicht Helden enthält immer alle am Markt verfügbaren Leistungen zum Schutz vor der gesetzlichen Haftung. Kein Kunde muss sich mehr Gedanken um seine individuelle Risikosituation machen, die sich im Zeitablauf auch ändern kann. Es ist immer alles drin und die große Community sorgt in einer Mischkalkulation für ein faires Preis-Leistungsverhältnis für alle.

Mehr lesen

Wie funktioniert der kostenfreie Wechselservice?

Zu uns wechseln ist ganz einfach. Du musst beim Kauf deiner Haftpflichtversicherung nur deinen Vorversicherer angeben und uns mit der Kündigung beauftragen. Deinen alten Vertrag kündigen wir in deinem Namen zum nächstmöglichen Termin für dich. Sobald uns der Vorversicherer die Kündigung bestätigt hat, erhältst du deine Unterlagen mit dem Starttermin deines Haftpflichtschutzes. Deinen Beitrag wird erst zum Start belastet. Der Service ist für dich kostenlos.

Mehr lesen

Warum soll ich mich bei Haftpflicht Helden versichern?

Herkömmliche Haftpflichtversicherungen sind kompliziert. Es gibt mehr als 1.000 Produkte mit über 100 verschiedenen Leistungsmerkmalen. Bislang halfen Vertreter ihren Kunden, das richtige Produkt zu finden. Für Selbstentscheider haben wir gemeinsam mit unserem Partner NV-Versicherungen den Helden Schutz mit Flatrate-Prinzip entwickelt. In diesem sind alle Leistungen enthalten. Jedes Community Mitglied erhält optimalen Schutz für seine individuellen Risikosituationen, ohne selbst zum Experten werden zu müssen.

Mehr lesen

Wann endet mein Vertrag?

Der Vertrag läuft solange du es möchtest. Du kannst deinen Haftpflicht Schutz jederzeit kündigen. Die Funktion hierfür findest du im persönlichen Bereich unter Einstellungen. Wir erstatten dir dein Beitragsguthaben dann auf dein Konto.

Mehr lesen

FOLGE UNS AUF SOCIAL MEDIA.

Insurance Hero GmbH hat 4,70 von 5 Sternen | 139 Bewertungen auf ProvenExpert.com